Ansprechpartner am Lise:

Dirk Roth

Ziel des BuddY-Konzepts

Persönliche Handlungskompetenzen in der Schule werden gestärkt, indem

  • - die Fähigkeiten und Kenntnisse von gleichaltrigen „Peers“ genutzt werden,
  • - man sich an der Lebenswelt aller Beteiligten in der Schule orientiert,
  • - Partizipationsmöglichkeiten in der Schule gefördert und
  • - Gelegenheiten für die Erfahrung von Selbstwirksamkeit geschaffen werden.

 

Selbstvertrauen, Verantwortung, Wertschätzung, Toleranz, Respekt sowie das Erlernen von Kritik-, Konflikt- und Teamfähigkeit schaffen - dies sind wichtige Felder schulischen Handelns. Diese Bereiche weiter zu stärken, ist Ziel des buddY-Konzepts, das im Sinne eines ganzheitlichen systemischen Ansatzes bestehende und bewährte Projekte unserer Schule wie beispielsweise die Streitschlichtung und Sporthelfer miteinander vernetzen kann.

Aktuelle Berichte über BuddY-Projekte

Unsere Medienscouts und die KlassensprecherInnen der Klassen 5, 6 und IK2 haben am Freitag, den 17.02.2017 unter der Leitung von Medientrainerin Kristin Langer an einem Workshop zum Thema “What´s App & Messenger” teilgenommen.

Wofür steht BuddY?

Das an den englischen Begriff für „Kumpel“ angelehnte buddY-Konzept basiert auf einem NRW-Landesprogramm, welches die Schulen auch darin unterstützt, das soziale Klima nachhaltig zu stärken, dadurch Gewalt vorzubeugen und eine Atmosphäre der Achtsamkeit entstehen zu lassen.

Das buddy-Netzwerk

Das LISE ist buddy-Schule und Teil des buddy-Netzwerks.
Zur Internet-Seite des buddy-Netzwerks.