Nächste Termine:

Termin

Titel: A-Woche
Startdatum: 28 August
[mehr]

Aktuelle Nachrichten

And the winners are...

... our students, of course!

Auch 2017 haben wieder 94 Schülerinnen und Schüler die Herausforderung des Englischwettbewerbs The Big Challenge angenommen und erfolgreich ihre Englischkenntnisse bewiesen. Das wurde mit einer Urkunde und einem Poster für jeden gewürdigt.

Deutlich mehr als die Hälfte von ihnen waren sogar besser als der Landesdurchschnitt und erhielten einen oder mehrere der vielen Preise, von Selfie-Sticks über britische oder amerikanische Fahnen bis zu Büchern und Kalendern.

Auch im neuen Schuljahr heißt es dann am 3. Mai 2018 wieder: The Big Challenge - Lässt du dich herausfordern? Weitere Infos hier. (HOH)

Aktionstage "L(i)ebenswerte Schule"

Mit den Aktionstagen "L(i)ebenswerte Schule" verabschieden wir uns in die Sommerferien. Vom 11. bis zum 13. Juli haben wir fleißig die Schule aufgeräumt, verschönert, neue Projekte wie "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" und die Umgebung auf Ausflügen erkundet.

Mehr

Auf Wiedersehen!

Das Lise muss sich leider von vier sehr geschätzten Mitarbeitern verabschieden:

Zum kommenden Schuljahr wechseln Frau Landsch und Herr Wöhning an wohnortsnähere Kölner Gymnasien, Herr Bax wechselt an ein Düsseldorfer Gymnasium, da er seit Anfang des Jahres am Studienseminar Düsseldorf als Fachleiter Lehramtsreferendare ausbildet.

Ebenso wurde Herr Herbst in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ganze 36 Jahre hat er als Hausmeister das Gebäudemanagement des Lise geleitet und sicher durch sämtliche schwierigen Umbau- und Renovierungsphasen geführt.

Alle vier wurden mit einem bunten Programm beim Kollegiumsfest verabschiedet.

Wir werden Sie / euch sehr vermissen und hoffen auf das ein oder andere Wiedersehen! (AB)

Bunt, bewegt und mit viel Musik: Das Sommerfest der IK

Am sonnigen Montagnachmittag des 3. Juli luden die IKs alle Eltern, Patinnen, Paten, Lehrerinnen und Lehrer zu einem Abschlussfest im Mensa-Trakt ein. Geboten wurde ein abwechslungsreiches Programm, das von beiden Klassen gründlich und mit viel Mühe vorbereitet worden war, und an dem als Ehrengast Frau Maus teilnahm, die das Dezernat Schulen bei der Stadt Leverkusen leitet.

Mehr

Für euch soll's rote Rosen regnen

Mit einer Umdichtung von Hildegard Knefs unvergesslichem Lied, im Duett gesungen und mit einem Tanz eingeleitet, verabschiedeten sich die Stufenleiter Margot Schlömer und Andreas Wolf schweren Herzens von der Stufe Q2. Auch unser Schulleiter Dr. Wolfram Schrimpf lobte eindringlich die überdurchschnittlichen Schulleistungen und das vielseitige Engagement der Stufe. Neben viele Aktiven in der SV, allen voran Catherina Neu als Schülersprecherin, hob er auch die Arbeit der Paten der Internationalen Klassen hervor.

Die Zeugnisvergabe wurde wunderschön eingerahmt durch hervorragende musikalische Auftritte einzelner Q2-Schüler/innen und des Schulchors "Going Voice" zusammen mit Mitgliedern des Lehrerchors. (AB)

Zur Fotogalerie

Lise lernt laufen - zweiter Teil

Die kreative Umsetzung des Leitbildes nimmt weiter Formen an. Der Kreativ-Workshop mit Schülerinnen und Schülern aus Stufe 9 und EF unter der Leitung von Frau Meier und Frau Zerr hat am 28.06. wieder den ganzen Tag fleißig daran gearbeitet, "die Lise das Laufen zu lehren". Was das bedeutet, werdet ihr im nächsten Schuljahr sehen, wenn die Arbeit beendet ist. (AB)

Acht Mannschaften, vier Spielfelder

Das ist genug Zündstoff für ein spannendes Fußballturnier der Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klassen der Realschule am Stadtpark und des Lise.  Den Gesamtsieg und damit die heiß begehrten „CaLevornia“-Gutscheine holte am Ende „Team Gelb“ der Realschule. Unser aller Dank gilt den Organisatoren aus dem Fußballprofilkurs der Q1!

Temporeich, unterhaltsam und genial inszeniert

Am 20. Juni war die Aufführung der Kriminalkomödie "Johann allein zu Haus" im PZ. Eingeladen hatte der Literaturkurs der Q1 von Bettina Wilden. Die Story, eine Verwechslungsgeschichte um den liebestollen Fotographen Johann Bloedt (Laurenz Fromageot), der eigentlich nur ein paar schöne Stunden mit der verheirateten und ausgesprochen extrovertierten Nicola (Lena Schneck) verbringen möchte, traf den Humor der Zuschauer voll und sorgte gleich von Anfang an für Lacher, denn der Fotograph hatte nicht mit der Eifersucht von Nicolas Ehemann Siggi (Dean Müller) gerechnet. Als dann noch undercover die Polizistin Gloria (Kübra Cile) auftaucht, die eigentlich die Einbrecherin Fritzi (Alisa Schulze) verhaften will, die aber wiederum ein Verhältnis zu der Nachbarin Simone (Reyhana Bodenstein) hat, die aber wiederum mit Alex (Swantje Hänsch) zusammen ist, ist das Chaos perfekt. Für große Heiterkeit sorgte dann auch das leicht verwirrte Ehepaar Hoffmann (Iman Bodenstein und Dafina Kamberi), das trotz mehrfacher Anläufe das Chaos noch anheizt, indem es vergeblich Fotos für den Hochzeitstag machen lassen will, parallel aber eine erschreckend lebendige Leiche im Schrank des Fotographen entdeckt. DER "Running Gag" ist die Putzfrau Fatma (Ceyda Gözcen), die zwischendurch immer mal wieder versucht, "bei die Deutsche zu putze", auch wenn hier alles "haram" ist. Selbst das Bühnenbild, liebevoll von Marie Krippner und Luca Wirtz gestaltet, ist sehenswert. Weitere Termine sind am Donnerstag und Freitag, jeweils 19 Uhr. (BX)

Cool in Neon!

Am 14.6. fand unsere Stufen-Party im Mensaraum statt. Schon seit Wochen war das Orgateam der Klasse 7d mit den Vorbereitungen beschäftigt. Als Motto hatten wir uns für das Thema Neon entschieden und so kamen dann auch viele Leute mit neonfarbenen Accessoires zur Party. Es war richtig cool!

Elisa Vacca, 7d

Was haben Autositze mit Globalisierung zu tun?

Der Q1-Erdkunde-LK besuchte kurz vor Pfingsten den US-amerikanischen Autositzhersteller "Adient" in Burscheid. Mit 75 000 Mitarbeitern weltweit ist der Autozulieferer einer der größten Global Player seiner Sparte. "Wir sind in einem ständigen Wettlauf mit der Konkurrenz, was Innovationen angeht und auch der Preisdruck ist enorm", erklärte Mitarbeiterin Gabriele Studener.

So bekamen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Einblick in die globale Lieferkette und deren komplizierte Logistik, sondern auch z. B. in die Arbeit eines Akustiklabors. Dort werden die Geräusche, die jedes Produkt bei der Nutzung macht den Zielgruppen angepasst.

Zum Schluss gab es interessante Einblicke in die zukünftige Entwicklung der globalen Märkte im Bereich der Autoindustrie. Die Schülerinnen und Schüler besuchten die Firma im Rahmen der Themas "Wirtschaftsgeographie". (BX)

"Wir sind Lise 2017" - bunt und vielfältig wie unsere Schule

"Ich bin mal wieder mächtig stolz, Schulleiter an dieser Schule zu sein!" Dr. Wolfram Schrimpf  sparte nicht mit Lob nach einer ausgesprochen erfolgreichen Veranstaltung. Vor einem übervollen PZ konnte der Förderverein zeigen, was an Kultur am Lise-Meitner-Gymnasium möglich ist. Vom Tanztheater mit Schülerinnen und Schülern der Internationalen Klassen, über englischsprachiges Theater der Mittelstufe bis zu zahlreichen Musikdarbietungen und ausgesprochen innovativen Kunstobjekten in der "Galerie Lise" war das Programm so vielfältig wie das "Lise" an sich. Besonders viel Applaus bekam Loy Herbert aus der Oberstufe für seinen selbstgeschriebenen Rap "Regen". Auch der Text von Maren Schmitz, Gewinnerin des Lise-Poetry-Slams, beeindruckte die Zuschauer. Mitmachen konnten dann alle bei der Tanzpräsentation des Q1-Tanzprofilkurses "Freundschaft schließen", bei der die Tänzerinnen anschließend das Publikum auf die Bühne holten, um mit ihnen mitzutanzen - eben Freundschaft schließen. Den emotionalen Abschluss bildete dann das große Finale von Lehrerband zusammen mit dem L(i)se-Projektchor und dem Musikprojekt der Internationalen Klassen. Es war ein Abend, an dem man nicht nur als Schulleiter stolz sein konnte, am Lise zu sein! (BX)

Zur Bildergalerie

Ausgezeichnet am PC

Pascal, Dominik und Miray Lisa Scheidel haben erfolgreich bei den Bezirksmeisterschaften in Kurzschrift, Texterfassung, Textbearbeitung/-gestaltung und Professioneller Textverarbeitung teilgenommen und haben sich erfolgreich mit ihren ersten Plätzen für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Auch hier konnten sie in verschiedenen Disziplinen mit Ihren Mannschaften der 'AKADA Weiterbildung Bayer Leverkusen'  Medaillen "erschreiben". Herzlichen Glückwunsch!

Lise holt den Fußball-Pokal in Köln

Am Samstag, den 27. Mai 2017 verbrachten acht Spielerinnen des Mädchen-Fußball-Moduls und ihr Trainer Christian Drach einen schweißtreibenden Tag in Köln. Der Fußball-Verband Mittelrhein hatte die weiterführenden Schulen zum „SPORTSTADT KÖLN-Cup“ geladen und Bayer Leverkusen lieh uns hierfür einen Trikotsatz. 

Auf der „Ostkampfbahn RheinEnergieSTADION“ wurde in zwei Gruppen mit je fünf Teams die beste Mannschaft unter den weiterführenden Schulen ermittelt. Bei über 30 °C kam es im Finale zum Showdown zwischen unserer Mannschaft und dem Sieger der Gruppe A. Gegen das Abtei-Gymnasium Brauweiler zeigte das Lise nochmals eine tolle Leistung und gewann hochverdient mit 3:0. Der Jubel war überschwänglich und das Team freute sich auf die Siegerehrung. Mit dem Pokal ging es anschließend ins Stadion, wo wir den 2:1 Sieg des VfL Wolfsburg gegen den SC Sand im DFB-Pokal-Finale der Frauen sahen. Mit der Gewissheit einen unvergesslichen Tag erlebt zu haben, kehrte das Team abends nach Leverkusen zurück. (DR)

Für das Lise spielten: Leoni D. (Tor), Bensu A., Julia H., Zin J., Svenja R. (Abwehr / Mittelfeld), Helin K., Adnita S., Vlora S. (Mittelfeld / Sturm)

Meitners Reflektoren: Definitiv mehr als eine Boyband!

Was macht man, wenn von den Teilnehmern des Literaturkurses nur eine weiblich ist? Klar, man gründet eine Boyband. Und macht sich über Geschlechterstereotypen und Rollenklischees lustig.

"Meitner Reflektoren" stellten nicht nur ihr musikalisches Talent unter Beweis: einmal als talentfreie Boyband, an der selbst Frank Fabian beinahe verzweifelt, ein anderes Mal bitter-böse als singende Altenpfleger. Ob die Proben so anstrengend waren, dass Kursleiterin Kirsten Schmitz in der Rolle der gitarrenspielenden, dementen Altersheimbewohnerin überzeugen konnte? Darüber hinaus warf der Kurs einen satirischen Blick auf Schule, Politik und Gesellschaft. Niemand kommt hier gut weg: Nicht der von seinen allegorischen, niederen Gefühlen getriebene Pegidaanhänger, die verbesserungswürdige Medienausstattung der Schulen in NRW, noch die vermeintliche politische Elite. Da spielen dann schon mal Erdogan, Trump, Putin und Berlusconi Monolopy um Banken, Gaspipelines, Grenzmauern, Ziegenställe und die Ukraine. (AB)

 

Mehr

 

 

Das Lise bei Facebook

Folgt uns auch bei Facebook!

Lise goes Youtube: Wir stellen uns vor!

Wir sind ausgezeichnet ...

Wir machen mit bei ...

Wir arbeiten zusammen mit...